HALUNKE

Manchmal ist das Leben halt eben doch ein Ponyhof. Zumindest wenn man dem neuen Mini-Album der Berner Band Halunke Glauben schenken darf. Dieses haben sie auf knapp 3000 Meter über Meer auf dem Schilthorn aufgenommen. Ein ungewöhnlicher Ort für die Entstehung eines Albums, aber diese Weitsicht hat der Musik gut getan: Auf «Ponyhof» spielt sich die Band um Frontmann und Mastermind Häni durch wortwitzige und frisch-verspielte Mundart-Pop-Songs, die nicht nur im Radio sondern auch live eine hervorragende Falle machen.